Paul – erotisches Tagebuch eines Vibrators

 

Paul, ein pinkfarbener Vibrator, fristete sein bisher langweiliges Leben im Regal eines Sex-Shops, ohne berechtigte Hoffnung diesen jemals zweckbestimmt verlassen zu dürfen. Scheinbar störte sich jede der möglichen Käuferinnen an seiner Farbe und übersah dabei seine sonstigen, perfekten Qualitäten. 

Sein Frust endete mit dem Tag als Laura, eine frisch geschiedene, allerdings in Bezug auf Sex total unerfahrene Enddreißigerin, den Laden betrat. In ihrem sexuellen Notstand entschied sie sich für ihn, und nahm dabei sogar seine ungewöhnliche Farbe billigend in Kauf. Paul schwor, seine neue Herrin müsse diese Entscheidung niemals bereuen, und so tauchte er mit ihr in erotische Abenteuer, wovon er selbst nie zuvor zu träumen wagte. 

Diese sexuellen Erlebnisse, verführerische Strips, heißer Telefonsex und erotische Hörspiele teilte Paul mit seinem Tagebuch, wobei er trotz männlichem Machogehabe auch die typisch menschlichen Gefühle der Eifersucht nicht unterdrücken konnte. Manchmal bewegen sich Paul’s Geschichten scheinbar hart an der Grenze, aber diese fallen keinesfalls in das Porno-Genre, sondern entsprechen prickelnder Erotik und lassen stets genügend Freiraum für die eigene Phantasie des Lesers.   

Begleiten Sie eine sexuell unerfahrene Enddreißigerin beim Erwachen ihrer Libido und beim Ausloten ihrer bisher unbekannten, sexuellen Möglichkeiten. Beobachten Sie quasi als Voyeur, Laura`s holprigen und oftmals amüsanten Weg zur Ausweitung ihres bisher begrenzten, sexuellen Horizonts.

 

© Carina di Voglia

zurück